Einleitung

Wie erhalte ich Zugriff auf die Module?

Die Ansicht und Nutzung der weiteren Inhalte von „Angekommen angenommen“ ist passwortgeschützt. Für einen Zugang füllen Sie bitte diese Nutzungsvereinbarung aus und schicken sie an jochen.schneider@kubusev.org. Unter dieser Adresse sowie 0711/888 999 12 oder 0176/34228063 erhalten Sie zudem weitere unverbindliche Informationen zum Projekt und der Nutzung dieses Online-Portals.

Modul “Ausstellung”

Besuchen Sie unsere multimediale Ausstellung. Hier finden Sie viele Informationen rund um das Thema Flucht und Vertreibung, Asyl und das Aufnahmeland Deutschland. Außerdem können Sie in der Hörstation und den Kurzfilmen Zeuge individueller Fluchterfahrungen werden.


Modul “Pass.Worte. Wie Belal nach Deutschland kam.

Ein Theaterstück über Flucht, Vertreibung und Exil.
„Du hast keine Zukunft in Afghanistan, Belal. Du kannst auf deiner Flucht sterben, aber hier bist du schon tot.“
Mit diesen Worten verlässt Belal seine Heimat, weil er von den Taliban mit dem Tod bedroht wird. Es ist das Zeugnis eines Jugendlichen, der binnen Monaten notgedrungen zum Mann reift und dennoch den kindlichen Wunsch auf eine glückliche Zukunft in seinem Herzen nährt.

  • Streamen einer aufgezeichneten Vorstellung

Modul “Wartezimmer”

Erfahren Sie in unserem Klassenzimmerstück, was es heißt, in Deutschland anzukommen. Welche Aufgaben sind zu bewältigen, wo wird Hilfe gefunden, wie Verstehen erlernt. Dabei werden reale Probleme und persönliche Geschichten verhandelt.

Möglichkeiten zur Nutzung:

  • Streamen einer aufgezeichneten Vorstellung (Dauer circa 30 Minuten)
  • Live- Videochat mit Schauspieler*innen und Verantwortlichen

Schauen Sie sich unseren Trailer auf YouTube an.


Modul “Workshop”

Wir laden Sie zu einer Videokonferenz ein, in der wir uns über die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten von Flüchtlingen und in Deutschland geborener Jugendlichen austauschen, um einen Perspektivwechsel möglich zu machen und das gegenseitige Verständnis zu fördern.





Kubus e. V.