Virtuelle Inklu-Welt

Virtuelle Inklu-Welt

Bei der virtuellen Inklu-Welt handelt es sich um ein App-basiertes Spiel das eine digitale gamifizierte Sensibilisierungserfahrung für Jugendliche erlebbar machen möchte. Spielerisch werden die Bedarfe und Lebenslagen von Menschen mit Behinderung durch einen medien- und inklusionspädagogischen Ansatz vermittelt.

Der Spielort der App ist dabei ein Bahnhof, der mit unterschiedlichen Hürden und Aufgaben, ein immersives Inklusionserlebnis verspricht. Gespielt werden kann in drei verschiedenen Modi. Beim ersten Spielmodus erleben die Spielenden sich auf ihr Gehör zu verlassen und tauchen in die Rolle einer blinden Person ein. Die zweite Behinderungsform die thematisch aufgegriffen wird, ist die einer Person im Rollstuhl. Beim letzten Spielmodus müssen sich die Spielenden auf eine Rätselsuch begeben und sehen sich mit den Herausforderungen einer gehörlosen Person konfrontiert. Ziel ist es mit Spiel und Spaß bei allen drei Modi Hindernisse und Aufgaben zu bewältigen, wodurch gleichzeitig eine digitale Sensibilisierung der unterschiedlichen Behinderungsformen geschaffen wird. Über einen Lernpart in der App, können die Spielenden zudem weiter wichtige Informationen zu Menschen mit Behinderungen erhalten.

Teaser – Inklu-Welt-App

Kontakt:

Tosca Siebler

Email: tosca[.]siebler[@]kubusev[.]org


Projektlaufzeit: 01.02.2022 – 31.08.2022


Gefördert wird das Projekt vom Zukunftsfond AUF!leben – Zukunft ist jetzt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und ist Teil des Programms der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Das Programm ist Teil des Aktionsprogramms Aufholen nach Corona der Bundesregierung.